SitemapLage der GemeindeImpressumDatenschutzerklärung

Suche:

Wetter in Sand am Main

Veranstaltungskalender

Grundschule Zeil/Sand

Standort Sand a. Main
Kirchplatz 2, 97522 Sand a. Main
Tel.: (09524) 822 261 (Konrektorzimmer)
Konrektorin im Schulhaus Sand: Frau Christine Schmitt
Tel.: (09524) 822 262 (Lehrerzimmer)
Fax: (09524) 822 260
Email: schulleitung-sand@web.de    o d e r :
Email: grund@schule.zeil-am-main.de
Rektorin im Schulhaus Zeil: Frau Andrea Rauh
Tel.: (09524) 94 992 im Schulhaus Zeil

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Grundschule Zeil-Sand unter: www.grundschule-zeil-sand.de

Schulgebäude in Sand a. Main
Schulgebäude in Sand a. Main



Volksschule Zeil/Sand - Mittelschule

Standort Zeil a. Main
Schulring 1, 97475 Zeil a. Main
Tel.: (09524) 949 95
Fax: (09524) 949 97

Schulleiter Mittelschule: Herr Wolfgang Grader
Schulleiterstellvertreterin Mittelschule: Frau Andrea Wächter
mittel@schule.zeil-am-main.de

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Mittelschule Zeil-Sand unter: www.hauptschule-zeil-sand.de

Schulgebäude in Zeil a. Main
Schulgebäude in Zeil a. Main


Speisepläne für die Kinder der Ganztagesklasse bzw. Mittagsbetreuung in Sand

Weil den Kindern die Schöpfung wichtig ist


Der Sonnengesang des Heiligen Franziskus hat ihnen den Weg gezeigt. Die Beschäftigung damit im Religionsunterricht, ein Gang durch die schöne Natur in Sand und zu guter Letzt der „Klima-Check“ von Checker Tobi hat die Schülerinnen und Schüler der Ganztagesklassen der Grundschule in Sand auf die Idee gebracht: Wir müssen etwas für unsere Schöpfung tun!

Nach einer Ideensammlung in der Klasse einigten sich die Kinder voller Begeisterung und mit sehr unkomplizierter und herzlicher Unterstützung von Bürgermeister Bernhard Ruß auf ein Baumpflanzprojekt. Auf der Gemeindewiese, die auf dem besten Wege zur „Ökowiese“ ist, haben die Grundschüler mit ihren Eltern und der Unterstützung von Michael Neeb vom Gemeindebauhof vier Bäume gepflanzt. Die Schülerinnen und Schüler hoffen, auf diese Weise Andere anzuregen eigene Aktionen zu starten und aufmerksam darauf zu machen, dass „wir alle dazu aufgerufen sind, die Schöpfung zu bestaunen und zu bewahren“.
Foto: Markus Fastenmeier

weiter

Kunst verbindet Menschen der Welt


So lautet die im Juli geplante Kunstausstellung im Zeiler Hexenturm. Der Gedanke ist, dass gerade in der Hexenverfolgung diese Menschen vom Rest der Welt abgeschnitten wurden. Auch in unserer heutigen Zeit werden häufig Menschen an den Rand unserer Gesellschaft gedrängt und ausgeschlossen, wegen ihrer Herkunft, Behinderung oder auch ihrem Alter. Mit diesem Kunstprojekt, unter der Leitung des Künstlers Michael Knobel aus Ebelsbach, soll ein Zeichen gesetzt werden. Schon die Herstellung der verschiedenen Kunstobjekte verfolgt den inklusiven Gedanken. Zusammen mit der Rummelsberger Diakonie gestalten Menschen mit Behinderung und Kinder der Kindergärten und Schule verschiedene Bilder auf ganz unterschiedlichen Materialien für die Ausstellung. Mit großer Begeisterung auf beiden Seiten wird am Vormittag in der Diakonie gemalt. Dieses Projekt ist eine Chance für unsere Kinder Berührungsängste zu verlieren, gegenüber Menschen, die anders sind.

Text und Fotos: Andrea Rauh, Rektorin der Grundschule Zeil/Sand

Zeiler Schwimmer belegen zweimal Platz 1

Die Mittelschule Zeil-Sand ist weiter auf Erfolgskurs. Im März 2019 nahmen 17 Kinder der Mittelschule Zeil-Sand am Bezirksfinale im Schwimmen in Aschaffenburg teil. In der Wettkampfklasse IV/2 konnten sich sowohl die Mädchen als auch die Jungen gegen alle anderen Teilnehmer durchsetzen und folglich doppelt den ersten Platz sichern. Dipl. Sportlehrer und Betreuer der Schwimmmannschaft Alfred Junker lobte die Motivation der Schülerinnen und Schüler. Die gesamte Schulfamilie freut sich nun mit ihnen auf das Landesfinale im April 2019 in Ingolstadt.
Fotos: Maria Slowik

Stellvertretende Schulleiterin Maria Slowik mit Mädchenmannschaft
Dipl. Sportlehrer Alfred Junker mit Jungenmannschaft

Grundschulwettbewerb im Schwimmen

Am Dienstag, 19.03.2019 fand der diesjährige Grundschulwettbewerb Schwimmen der 3./ 4.Jahrgangsstufe im Hallenbad Zeil statt. Die Schulmannschaft der Grundschule Zeil/ Sand belegte dabei den 1. Platz. Mit den Schülerinnen und Schülern freuten sich ihre Betreuer Alfred Junker und Kristina Franek.

Der Erfolg kam nicht von ungefähr. Bereits ab der 1. Klasse gehen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Zeil/ Sand alle 3 Wochen in ihrer Doppelstunde Sport zum Schwimmunterricht in das Hallenbad Zeil. In der 1. und 2. Jahrgangsstufe werden die Lehrkräfte von Alfred Junker unterstützt. Ab der 3. Klasse erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, zusätzlich am Leistungskurs Schwimmen teilzunehmen. In diesem Schuljahr nehmen 40 Schüler diese Möglichkeit wahr und üben unter der Leitung von Alfred Junker und Kristina Franek wöchentlich das Brust-, Kraul- und Rückenkraulschwimmen. Nachdem das Hallenbad Zeil vor der Schließung steht, hat nicht nur der Grundschulwettbewerb, an dem neben Zeil sechs weitere Schulen aus dem Landkreis teilnahmen, nach vielen Jahren zum letzten Mal im Hallenbad Zeil stattgefunden. Auch die Grund- und Mittelschule - deren Schulmannschaft demnächst im Landesfinale in Ingolstadt antritt - müssen ihren Schwimmunterricht nun neu organisieren. Wie viele andere Schülerinnen und Schüler des Landkreises, werden ab dem kommenden Schuljahr auch die Schülerinnen und Schüler aus Zeil/ Sand einen Großteil ihres Schwimmunterrichts im Bus auf der Fahrt zu einem Hallenbad in der Umgebung verbringen.

Schülermittagsbetreuung Kunterbunt

Seit dem Schuljahr 2009/2010 haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Schulhaus Sand die Schülermittagsbetreuung zu besuchen. Betreuungsbeginn ist jederzeit möglich.
Informationen und Einzelheiten hierzu erteilt in der Gemeindeverwaltung Herr Zink, OG, Zimmer-Nr. 7, Tel. 09524/ 82 22-21. Interessierte Eltern können sich zu den üblichen Öffnungszeiten die entsprechenden Unterlagen abholen.
Frau Sonja Sandner und Frau Erika Mattheus betreuen derzeit 25 Kinder. Es wird täglich ein gemeinsames warmes Mittagessen serviert, sowie Hausaufgabenbetreuung und Spielmöglichkeiten angeboten.