SitemapLage der GemeindeImpressumDatenschutzerklärung

Suche:

Wetter in Sand am Main

/ °C
Wetterlage

wetter.com

Veranstaltungskalender

Kindergarten St. Nikolaus

Pfarrgasse 12

Leitung: Frau Christel Oppelt
Tel.: (09524) 7886
Sprechstunden: täglich von 07.30 Uhr bis 08.00 Uhr (telefonisch zu erreichen)
Öffnungszeiten: täglich (auch freitags) von 07.15 bis 16.00 Uhr durchgehend
Kernzeit für Buchung: 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Seit dem Umbau 2011 ist auch eine Kinderkrippe vorhanden.


Einige Eindrücke vom 2011 sanierten Kindergarten St. Nikolaus:

Kindergarten St. Martin

Friedhofstr. 3

Leitung: Frau Birgit Braun
Tel.: (09524) 850 505
Sprechstunden: täglich von 08.00 bis 12.00 Uhr
Öffnungszeiten: täglich (auch freitags) von 07.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Kernzeit für Buchung: 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr

www.kindergarten-st-martin.de.tl

25-jähriges Jubiläum Christl Oppelt

Auf 25 Jahre in "ihrem" Caritas-Kindergarten St. Nikolaus in Sand kann die Leiterin Christl Oppelt zurückblicken. Im September 1993 war der erste Arbeitstag der Zeilerin, die damals die Leitung von Schwester Iris übernahm. In einer kleinen Feierstunde am Montag überbrachten zahlreiche Gratulanten ihre Glückwünsche. "Wir beide sind fast genauso lange im Amt", sagte Bürgermeister Bernhard Ruß, und dankte der Jubilarin für die immer ausgezeichnete Zusammenarbeit. Diakon Bernhard Trunk lobte Oppelts hervorragende Erziehungsarbeit, "denn nicht umsonst sei sie so beliebt bei den Kindern und Eltern". Auch die stellvertretende Vorsitzende des Kindergartenvereins, Martina Müller, Elternbeiratsvorsitzender Johannes Krines sowie das Kollegenteam reihten sich in die Schar der Gratulanten ein. Extra aus dem anderen Sander Kindergarten St. Martin waren die Mädchen und Buben mit ihrer Leiterin Birgit Braun gekommen, um Christl Oppelt ein Geschenk zu bringen, das sie bei ihrer Lieblingsbeschäftigung sehr gut gebrauchen kann. So überreichten die Kinder zahlreiche Zutaten der langjährigen "Kindergartenchefin", mit denen sie wieder einen ihrer guten Kuchen backen kann. Die St.-Nikolaus-Kinder hatten als Überraschung ein großes Bild parat, das mit Handabdrücken von allen verziert war. Gemeinsam sangen alle Kindergartenkinder der Erzieherin ein einstudiertes Lied, dessen Text passend auf "ihre" Christl geschrieben wurde.

Text und Bilder: Christian Licha

Ausflug des Kindergartens "St. Martin"

Einen erlebnisreichen Vormittag genossen am Mittwoch die Mädchen und Buben des Kindergartens St. Martin. Nahe der sogenannten "Wagnerswiese", südlich von Sand, wurde den Jüngsten viel Lehrreiches über Wildtiere und die Aufgaben eines Jägers vermittelt.

Im Vorfeld hatte Alfred Schöpplein aus Ebelsbach, ein leidenschaftlicher Sammler von Tierpräparaten, viele ausgestopfte Tiere entlang des Weges versteckt. Den Kindergartenkindern war es ein Vergnügen diese aufzustöbern und zu erraten, um welches Tier es sich handelt. Fachkundig erklärte der passionierte Jäger die Lebensweise und Eigenarten einer jeden Gattung. So gab es unter anderem neben Ente, Fuchs und Reh, auch ein prächtiges Wildschein zu bestaunen.

Jagdpächterin Jutta Reichel aus Reckenneusig im Landkreis Bamberg, die das Revier Sand betreut, brachte den Kindern anschaulich näher, dass sich ein Jäger für die Förderung und den Erhalt einer artenreichen und gesunden freilebenden Tierwelt einsetzt. Besonders beeindruckt waren die Fünf- und Sechsjährigen von den beiden Jagdhunden. Bazi (10) und Isa (1), beides sehr umgängliche Zeitgenossen der Rasse "Deutsch Drahthaar", zeigten anhand eines Dummys, wie sie in einem Feld ein Tier aufstöbern und apportieren können oder bei einem erlegten Großwild lautes Bellen von sich geben, damit Frauchen darauf aufmerksam wird. Natürlich durften die beiden Vierbeiner auch ausgiebig gestreichelt werden.

Kindergartenleiterin Birgit Braun freute sich, dass dieser Erlebnistag mit Hilfe von Zweitem Bürgermeister Gerhard Zösch zustande gekommen ist. Es sei schließlich auch wichtig, den Kindern die Natur näher zu bringen, so die Erzieherin.

Text und Bilder: Christian Licha

Alfred Schöpplein (rechts) erklärte den Kindern anhand von Präparaten, wie hier zum Beispiel eines Jagdfasans, die Lebensweise der Tiere. Mit auf dem Bild: Kindergartenleiterin Birgit Braun und Zweiter Bürgermeister Gerhard Zösch (von links).
Jagdpächterin Jutta Reichel zeigte, wie ihr Jagdhund ein Tier aufstöbern und apportieren kann, hier natürlich mittels eines Dummys.
Der zehnjährige Deutsch Drahthaar "Bazi" genoss sichtlich die vielen Streicheleinheiten.