SitemapLage der GemeindeImpressumDatenschutzerklärung

Suche:

Wetter in Sand am Main

Corona-Weihnacht 2020 lehrt Bescheidenheit und Rücksichtnahme


Zum Abschluss der Videokonferenz ging Bürgermeister Ruß auf die Corona-Pandemie ein. Er bedankte sich bei allen bekannten und auch unbekannten Helferinnen und Helfern, und allen, die dazu beigetragen haben, die schwere Zeit zu bewältigen und weiterhin mithelfen, die Pandemie zu überwinden.

Die wichtigste Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus sei weiterhin die Vermeidung von Sozialkontakten. Deshalb sei es erforderlich, das Rathaus für den allgemeinen Publikumsverkehr zu schließen. Die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger werden selbstverständlich auch weiterhin bearbeitet. Allerdings werde hierfür um telefonische oder Kontaktaufnahme per E-Mail gebeten. Vom 28. bis 31. Dezember seien Gemeindeverwaltung und Bauhof komplett geschlossen. Für den Wertstoffhof würden die Öffnungstage geändert, weil der Donnerstag zweimal auf einen Feiertag fällt. Statt 24. und 31. Dezember sei der Wertstoffhof am 23. und 30. Dezember geöffnet.

Bürgermeister Ruß wünschte den Sander Bürgerinnen und Bürgern, dass Sie trotz der Sorgen und Nöte, die sie plagen, über die Weihnachtsfeiertage ihre innere Ruhe finden und wieder Kraft schöpfen für das kommende Jahr. Wenn an Silvester einmal keine Böller krachten, so sei das nicht der Untergang des Abendlandes.

Ruß wörtlich: „Die Corona-Weihnacht 2020 lehrt uns Bescheidenheit und Rücksichtnahme. Wer sich und seine Bedürfnisse zurücknimmt, schafft Freiräume für andere. Wer sich schützt, schützt seinen Nächsten.“ Auch so könne man die weihnachtliche Botschaft in der heutigen Zeit interpretieren