SitemapLage der GemeindeImpressumDatenschutzerklärung

Suche:

Wetter in Sand am Main

Veranstaltungskalender

Herzlich willkommen auf der Homepage der Gemeinde Sand a. Main

Seniorenfasching 2019 in Sand a. Main

Die Sander Franzosen und ihr Russen-Bürgermeister

Beim Seniorenfasching ist es Tradition, dass Bürgermeister Bernhard Ruß in die Bütt steigt. In diesem Jahr hatte sich das Gemeindeoberhaupt ein ernstes Thema gewählt: Das Haus Europa und den Brexit.

„Hast du einen Opa,
schick ihn nach Europa!
Der Slogan machte einst die Runden
als die Europäer sich zu einer Einheit gefunden.
Brüssel und Straßburg waren weit weg,
die meisten scherten sich darum einen Dreck.
weiter

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

mit zwei wichtigen Projekten startet die Gemeinde in das neue Jahr: Der Erweiterung der Kinderkrippe und der Erhebung der Innenentwicklungspotenziale in der Gemeinde. Für das Bauvorhaben in Verbindung mit dem Pfarrhaus fand am 13. Februar die Baueinweisung statt, mit der Erhebung der Baulandpotenziale ist ebenfalls im Februar begonnen worden. Frau Seifert vom Planungsbüro Bertram Wegner aus Veitshöchheim wird dazu nach Sand kommen und vor Ort die planerische Bestandsaufnahme ergänzen.
weiter

Ehemaliger 2. Bürgermeister Willibald Selig verstorben

Mit tiefer Betroffenheit haben wir die Nachricht vernommen, dass unser allseits geschätzter langjähriger Gemeinderat und 2. Bürgermeister Willibald Selig kurz vor Vollendung seines 88. Lebensjahres am 9. Februar verstorben ist. Seiner Witwe Waltrud und seinen Kindern und Angehörigen gilt unsere herzliche und aufrichtige Anteilnahme.
weiter

Bericht aus der Gemeinderatssitzung am 29. Januar 2019

Die Verschmutzung und Beschädigung des Auweges im Zuge der Verfüllarbeiten durch die Firma SKD Dotterweich, war ein Thema bei der Gemeinderatssitzung.


Die Einführung einer Ehrenordnung hat der Sander Gemeinderat in seiner Sitzung am 29.01.2019 beschlossen. Bereits im Januar vergangenen Jahres hatten der CSU-Ortsverband und die CSU/FW-Gemeinderatsfraktion einen entsprechenden Antrag gestellt, der auf Anregung von Bürgern entstanden war und dessen Inhalt nun mit kleineren Änderungen übernommen wurde.
Der ursprüngliche CSU-Vorschlag sah vor, dass es eine Bürgermedaille in Gold, Silber und Bronze geben solle. Nach einer umfangreichen Diskussion einigte sich das Gremium auf eine Abstufung zu verzichten, da dies keine praktikable Lösung sei. "Ich kann auch ohne eine Abstufung damit leben und würde auch die Veranstaltung mitorganisieren", erklärte zweiter Bürgermeister Gerhard Zösch (CSU). Die Verleihung der Medaille an Persönlichkeiten, die sich um das Wohl der Gemeinde Sand und ihrer Bürger verdient gemacht haben, soll nämlich in einem würdigen Rahmen erfolgen. Hierfür wird es künftig einen Ehrenabend geben unter Einbeziehung der örtlichen Vereine. Angedacht ist zum Beispiel eine musikalische Unterhaltung durch das "Scharfe Blech", dem Gesangsverein und Einlagen der TV-Tanzgruppen.

Jeder Bürger hat das Recht eine Person für die Medaille vorzuschlagen. Der Gemeinderat wird dann entscheiden, wer die Träger sein werden. Grundsätzlich ist die jährliche Verleihung nicht auf eine Person begrenzt. Ein Entwurf der zukünftigen Bürgermedaille ist bereits in Auftrag gegeben und kann demnächst durch den Gemeinderat begutachtet werden.
weiter

Text und Foto: Christian Licha


Altpapiersammlung

Die nächste Altpapiersammlung findet am Mittwoch, den 27. Februar 2019 statt.
Zusätzliche Kartonagen können nach wie vor neben der blauen Tonne bereitgestellt werden. Die Anlieferung im Wertstoffhof ist weiterhin auch möglich.

Wegfall der Polizeisprechstunden ab 2019

Ab 2019 finden keine örtlichen Polizeisprechstunden mehr statt.
Sie können sich jederzeit an die Polizeiinspektion Haßfurt, Heideloffplatz 14, 97437 Haßfurt, Tel. 09521/ 927-0, Email: pi.hassfurt@polizei.bayern.de wenden.
In dringenden Notfällen rufen Sie bitte die 110.

Kommunale Verkehrsüberwachung

Frau Rennert und Frau Hertwich von der Kommunalen Verkehrsüberwachung der Gemeinde Knetzgau, Gemeinde Sand a. Main, der Stadt Zeil a, Main, der VG Ebern und der Stadt Königsberg sind unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:
Mail: verkehr@knetzgau.de
Tel.: 09527 - 79-31
Fax: 09527 - 79-43
Sprechzeit im Rathaus Knetzgau:
Montag von 8.00 bis 10.00 Uhr und
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr