SitemapLage der GemeindeImpressum

Suche:

Wetter in Sand am Main

/ °C
Wetterlage

wetter.com

Veranstaltungskalender

Herzlich willkommen auf der Homepage der Gemeinde Sand a. Main

Anlieferung von Baum- und Heckenschnitt am Wertstoffhof

An nachfolgenden Tagen:
Samstag, 29.09.2018,
Samstag, 13.10.2018,
Samstag, 20.10.2018
Samstag, 27.10.2018
und
Samstag, 10.11.2018
kann jeweils in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr Baum- und Heckenschnitt (verholzte Gartenabfälle, kein Rasenschnitt) an der Sammelstation am Wertstoffhof angeliefert werden. Eine Anlieferung während der normalen Öffnungszeiten des Wertstoffhofes ist n i c h t möglich. Die Sammelaktion wird vom Aufsichtspersonal des Wertstoffhofes überwacht. Eine Änderung auf die allgemeinen Öffnungszeiten konnte nicht realisiert werden, da hierzu zusätzliches Personal erforderlich wäre.

Wir bitten, nur Baum- und Heckenschnitt anzuliefern, da Rasenschnitt und sonstiges Wurzelwerk über die Biotonne bzw. über den gebührenpflichtigen Container im Wertstoffhof entsorgt werden können.
Wir bitten alle Bürger, von diesen Sammelterminen Gebrauch zu machen!

Wanderer strahlen mit der Sonne um die Wette

Bei strahlendem Sonnenschein fand die 27. Herbstwanderung der 5-Sterne-Gemeinden statt. Dabei wurden auf einem herrlichen Rundweg in und um Kirchaich elf Kilometer zurückgelegt. Die Wanderwarte hatten dabei eine leichte Strecke mit angenehmen Auf- und Abstiegen ausgewählt.
Neben rund 300 Wanderfreunden hatten auch die Oberhäupter der 5-Sterne-Gemeinden Michael Ziegler (Eltmann), Bernhard Ruß (Sand), Mattias Bäuerlein (Rauhenebrach) Thomas Sechser (Oberaurach) sowie Knetzgaus zweiter Bürgermeister Bernhard Jilke die Wanderschuhe geschnürt. Für die Gemeinde Stettfeld aus der Lebensregion+ war dritte Bürgermeisterin Nicole Meyer mit von der Partie. Der Landtagsabgeordnete Steffen Vogel hatte den CSU-Parteitag in München geschwänzt und war bei „dem schönem Wetter lieber durch den Steigerwald gelaufen“.

Bei der Brotzeit auf einer Anhöhe neben der Josefkapelle oberhalb von Kirchaich war die Gemeinde Sand einmal mehr für den Weinstand zuständig. Monika Michl, Kerstin Deschner und Horst Hess hatten alles im Griff und sorgten dafür, dass die Gemeinde Sand einen guten Eindruck hinterließ und somit gute Werbung für die Gemeinde Sand machten, wo im kommenden Jahr die 28. Herbstwanderung der 5-Sterne-Gemeinden stattfindet. Termin (schon heute vormerken): erster Samstag nach Schulbeginn.

Nicht vorstellbar: eine 5-Sterne-Wanderung ohne den Weinstand der Gemeinde Sand.
Auf einer Anhöhe neben der Josefkapelle oberhalb von Kirchaich ließ es sich gut aushalten. Das gefiel auch der Wanderin von der anderen Mainseite: Stettfelds dritter Bürgermeisterin Nicole Meyer.

Einschulung in der Grundschule Zeil/ Sand

Zehn Mädchen und 17 Buben besuchen die Klasse 1a der Grundschule Zeil. Ihre Klassenlehrerin heißt Christine Tully.
In der Klasse 1b der Grundschule Zeil unterrichtet Klassenlehrerin Petra Löblein 15 Mädchen und zwölf Buben.
Die Ganztagsklasse der gemeinsamen Grundschule Zeil/Sand wird in diesem Schuljahr im Schulgebäude in Sand unterrichtet. Die sechs Mädchen und acht Buben haben Katrin Müller-Hammelbacher als Klassenlehrerin.

Kindergartenkinder freuten sich über Freitouren am Kinderkarussell

Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Sander Kindergärten "St. Nikolaus" und "St. Martin" am Kirchweihdienstag den Rummelplatz besuchen.

Auf Einladung von 2. Bürgermeister Gerhard Zösch kamen die Kinder mit ihren Betreuerinnen. Die Schausteller öffneten wieder extra am Vormittag ihr Kinderkarussell und die Kinder freuten sich sehr über die kostenlosen Runden.

Gerhard Zösch und die Kindergärten bedankten sich bei Familie Pflimpfl, den Eigentümern des Kinderkarussells, für die großzügige Unterstützung und übergaben einen guten Sander Tropfen.

Altpapiersammlung

Die nächste Altpapiersammlung findet am Montag, den 1. Oktober 2018 statt.
Zusätzliche Kartonagen können nach wie vor neben der blauen Tonne bereitgestellt werden. Die Anlieferung im Wertstoffhof ist weiterhin auch möglich.

25-jähriges Jubiläum Christl Oppelt

Auf 25 Jahre in "ihrem" Caritas-Kindergarten St. Nikolaus in Sand kann die Leiterin Christl Oppelt zurückblicken. Im September 1993 war der erste Arbeitstag der Zeilerin, die damals die Leitung von Schwester Iris übernahm. In einer kleinen Feierstunde am Montag überbrachten zahlreiche Gratulanten ihre Glückwünsche. "Wir beide sind fast genauso lange im Amt", sagte Bürgermeister Bernhard Ruß, und dankte der Jubilarin für die immer ausgezeichnete Zusammenarbeit. Diakon Bernhard Trunk lobte Oppelts hervorragende Erziehungsarbeit, "denn nicht umsonst sei sie so beliebt bei den Kindern und Eltern". Auch die stellvertretende Vorsitzende des Kindergartenvereins, Martina Müller, Elternbeiratsvorsitzender Johannes Krines sowie das Kollegenteam reihten sich in die Schar der Gratulanten ein. Extra aus dem anderen Sander Kindergarten St. Martin waren die Mädchen und Buben mit ihrer Leiterin Birgit Braun gekommen, um Christl Oppelt ein Geschenk zu bringen, das sie bei ihrer Lieblingsbeschäftigung sehr gut gebrauchen kann. So überreichten die Kinder zahlreiche Zutaten der langjährigen "Kindergartenchefin", mit denen sie wieder einen ihrer guten Kuchen backen kann. Die St.-Nikolaus-Kinder hatten als Überraschung ein großes Bild parat, das mit Handabdrücken von allen verziert war. Gemeinsam sangen alle Kindergartenkinder der Erzieherin ein einstudiertes Lied, dessen Text passend auf "ihre" Christl geschrieben wurde.

Text und Bilder: Christian Licha

Aufstellung des Kirchweihbaums

Mit den Klängen des Blasorchesters Sand wurde am Freitag traditionell der Kirchweihbaum in der Korbmachergemeinde aufgestellt. Der FC Sand als diesjähriger Veranstalter, der auch die Bewirtung auf dem Festplatz übernommen hat, sorgte dafür, dass der prächtige Baum wieder auf dem Kirchplatz vor der Pfarrkirche steht. Mit purer Muskelkraft wuchteten rund 20 aktive Fußballer die Fichte nach oben und erhielten dafür einen großen Beifall von den zahlreichen Zuschauern. Ein kleines Missgeschick ging dem Aufstellen voraus, bei dem der Baum beim Entladen von dem Traktoranhänger aus geringer Höhe auf die Straße fiel. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es lösten sich jedoch drei Zunftschilder aus ihrer Verankerung, ohne die der Kirchweihbaum jetzt auskommen muss. Beim Bieranstich brachte dann Bürgermeister Bernhard Ruß den Gerstensaft nach fünf Schlägen zum Laufen. Zusammen mit FC-Vorsitzenden Egbert Mahr, Ehrenpräsident Helmut Rhein und Dritten Bürgermeister Paul Hümmer stoß das Gemeindeoberhaupt auf ein fröhliches Kirchweihfest an. Auf dem Rummelplatz war am Wochenende schon jede Menge los. Mit Autoscooter, Schiffschaukel, Kinderkarussell und Bungee Jumping ist viel für die jungen Besucher geboten. Die Sander Kirchweih dauert noch bis Dienstag, an dem auch der Familientag mit ermäßigten Fahrpreisen ist.

Text und Bilder: Christian Licha

Ferienprogamm 2018

Endlich Sommerferien und was nun?
Diese Frage mussten sich die 30 Kinder, die das Ferienprogramm besuchten, nicht stellen. Sie erlebten aufregende und vielseitige Aktionen.
Die Gemeinde Sand hat auch in diesem Jahr wieder ein zweiwöchiges Ferienprogramm in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring in Haßfurt auf die Beine gestellt.
Unter der Leitung von Sanja Sandner und Thomas Zösch haben die Betreuer Vanessa Denk (Zeil), Lisa Hauck (Rattelsdorf), Luisa Käb (Königsberg), Larissa Thamm (Haßfurt) Jennifer Schröder (Sand), Daniel Kopf (Zeil) und Stefan Jakob (Zeil) im wöchentlichen Wechsel jeweils 30 Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren mit Spiel und Spaß unterhalten.
weiter

Wasserqualität am Baggersee in Ordnung

Der Badesee in Sand a. Main (Baggersee) wird regelmäßig vom Gesundheitsamt am Landratsamt Haßberge untersucht. Die letzte Wasserprobe vom 13. August 2018 ist bakteriologisch nicht zu beanstanden. Das Gewässer ist zum Baden geeignet.

BayernTourNatur 2018

"Auf geht's, raus geht's!" - von April bis Ende Oktober sind alle Naturfreunde wieder herzlich eingeladen, mit der BayernTourNatur auf Entdeckungsreise zu gehen. Die angebotenen Streifzüge führen zu einzigartigen Landschaften, faszinierenden Tier-, und Pflanzenwelten und sagenhaften Naturschätzen. Das Programm 2018 bietet bayernweit rund 7.500 Veranstaltungstermine.
Weitere Informationen zur BayernTourNatur finden Sie im Internet unter www.bayerntournatur.de. Klicken Sie auf den Schmetterling.

Kommunale Verkehrsüberwachung

Frau Rennert von der Kommunalen Verkehrsüberwachung der Gemeinde Knetzgau, Gemeinde Sand a. Main, der Stadt Zeil a, Main, der VG Ebern und der Stadt Königsberg sind unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:
Mail: verkehr@knetzgau.de
Tel.: 09527 - 79-31
Fax: 09527 - 79-43
Sprechzeit im Rathaus Knetzgau:
Montag von 8.00 bis 10.00 Uhr und
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr