SitemapLage der GemeindeImpressumDatenschutzerklärung

Suche:

Wetter in Sand am Main

/ °C
Wetterlage

wetter.com

Veranstaltungskalender

Herzlich willkommen auf der Homepage der Gemeinde Sand a. Main

Qualität, die schmeckt und überzeugt

Landrat Wilhelm Schneider (2. von links) übergab den Ehrenpreis des Landkreises Haßberge an das Weingut Bernhard Rippstein aus Sand. Die Fränkische Weinkönigin und Deutsche Weinprinzessin Klara Zehnder (links) und Weinbaupräsident Artur Stein-mann (rechts) beglückwünschten Stefan und Nadine Rippstein. Foto: Rudi Merkl

Medaillenregen für die heimischen Winzer bei der Fränkischen Weinprämierung. Landrat Wilhelm Schneider zeichnete in Würzburg das Sander Weingut Bernhard Rippstein mit dem Landkreis-Ehrenpreis aus.

Im Landkreis Haßberge gedeihen prächtige Weine. Sie sind der schmackhafte Beweis der großartigen Leistungen der Winzerinnen und Winzer und ein Spiegel der Erfolgsgeschichte des heimischen Weinbaus. Auch in diesem Jahr überzeugten die edlen Tropfen die Jury bei der Fränkischen Weinprämierung durch Geschmack und Qualität: Neun Winzer aus dem Abt-Degen-Weintal konnten mit 65 Weinen und einem Sekt punkten. Die Weinmacher aus den Haßbergen heimsten 15 Goldmedaillen, 34 Silbermedaillen und 17 Bronzemedaillen ein. Obendrein konnten sich Stefan Rippstein und Tochter Nadine vom Weingut Bernhard Rippstein aus Sand über eine ganz besondere Auszeichnung freuen: bei der Weingala im Vogel Convention Center in Würzburg erhielten sie für ihren 2017er Riesling Spätlese trocken aus der Lage Sander Kronberg den Ehrenpreis des Landkreises Haßberge von Landrat Wilhelm Schneider überreicht.
weiter

Text: Monika Göhr

Polizeisprechstunde entfällt

Die für den 13. November vorgesehene Polizeisprechstunde entfällt!

Altpapiersammlung

Die nächste Altpapiersammlung findet am Mittwoch, den 28. November 2018 statt.
Zusätzliche Kartonagen können nach wie vor neben der blauen Tonne bereitgestellt werden. Die Anlieferung im Wertstoffhof ist weiterhin auch möglich.

Gemeinde Sand jetzt mit einer E-Tankstelle ausgerüstet

Über die neue E-Tankstelle freuen sich v.l.n.r.: Geschäftsleiter Matthias Zink, 2. Bürgermeister Gerhard Zösch, Norbert Böhm vom Bauamt sowie Herr Andreas Ebert von der Überlandzentrale Lülsfeld.
Foto: Stefan Krines, Gemeinde Sand a. Main


Täglich wächst das Netz der Elektrotankstellen bzw. Stromtankstellen quer durch Europa. Einen Beitrag zu einem dichten Lade-Netz hat auch die Gemeinde Sand mit der Inbetriebnahme einer E-Tankstelle am Altmain-Parkplatz in der Seestraße geleistet.
In Zusammenarbeit mit der Überlandzentrale Lülsfeld konnte in relativ kurzer Zeit das Projekt E-Tankstelle realisiert werden. Die ÜZ hat die Abwicklung der Fördermittel und die dazugehörigen weiteren Arbeiten übernommen. Als der Förderbescheid vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und ein weiterer Förderbescheid vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie über eine 40%ige Förderung vorlagen, begannen die Arbeiten zur Errichtung einer E-Tankstelle.
weiter

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

Sand ist als Wohnortgemeinde attraktiver denn je. Zum einen liegt dies an der günstigen Lage und der guten Straßenanbindung an die Oberzentren Bamberg und Schweinfurt, zum anderen verfügt die Gemeinde über eine sehr gute Infrastruktur mit Kindergarten, Grundschule, Sportstätten und Freizeitangeboten durch die Vereine. Gerade für junge Menschen, die Familien gründen und entsprechende Unterstützung benötigen, hat Sand viel zu bieten. Aber auch ältere Menschen sind medizinisch und durch Freizeitangebote gut versorgt. Für die Einrichtung einer Tagespflege für ältere Menschen laufen derzeit vielversprechende Verhandlungen.
weiter

Mitteilung der Gemeindekasse

Die Gemeindekasse weist auf folgende Zahlungstermine hin:
Grundsteuer A + B 4. Rate 2018
Wassergebühren 4. Rate 2018 (einschl. Abrechnung)
Kanalgebühren 4. Rate 2018 (einschl. Abrechnung)
Müllgebühren 4. Rate 2018
Gewerbesteuer 4. Rate 2018
Alle o.a. Gebühren und Steuern sind am 15.11.2018 zur Zahlung fällig.

Wir bitten alle Abgabepflichtigen, die der Gemeindekasse noch keine Abbuchungsermächtigung erteilt haben, die Gebühren und Steuern zum fälligen Zeitpunkt zu begleichen. Nach Ablauf der Fälligkeitstermine müssen Rückstände gebührenpflichtig beigetrieben werden.

Öffnungszeiten Wertstoffhof

Nach Beendigung der Sommerzeit gelten ab Montag, 29.10.2018, für den Wertstoffhof in Sand a. Main folgende Öffnungszeiten:

Mittwoch: 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 14.30 bis 16.30 Uhr
Samstag,: 09.00 bis 12.00 Uhr

Wir bitten um Beachtung!

Sportlerehrung

Die Gemeinde führt auch im Jahre 2019 wieder eine Ehrung für die Sportler durch, die mit dem Erringen einer Meisterschaft im Jahre 2018 dazu beigetragen haben, dass unsere Gemeinde in Sportlerkreisen eine weitere Aufwertung erfahren hat.

Alle Sportvereine werden gebeten, bis Ende November 2018 ihre Einzelmeister, Meistermannschaften (mit Angabe der Mannschaftsstärke) usw. der Gemeinde, Herrn Thomas Zösch, schriftlich mitzuteilen. Geehrt werden die jeweils drei Erstplatzierten bei den Einzelmeisterschaften und der/die Erstplatzierte bei den Mannschaftsmeisterschaften. Die Ehrungen werden voraussichtlich im Februar 2019 stattfinden.

Korb- und Weinmarkt 2019

Auch im kommenden Jahr wieder plant die Gemeinde in Zusammenarbeit mit den Sander Gewerbetreibenden die Abhaltung des Korb- und Weinmarktes mit verkaufsoffenem Sonntag. Dieser findet am Sonntag, 7. April 2019, statt.

Alle Sander Gewerbetreibende, die sich wieder am Korb- und Weinmarkt beteiligen möchten, werden gebeten, sich bis Ende November 2018 in der Gemeindeverwaltung bei Thomas Zösch, Zi.-Nr. 5, zu melden. Dort sind auch die Anmeldeformulare erhältlich.

Halbseitige Sperrung der Steigerwaldstraße wegen Aufstellung eines Baukrans

Im Rahmen einer privaten Baumaßnahme, hier die Aufstellung eines Baukrans, wird die Steigerwaldstraße in diesem Bereich halbseitig gesperrt. Wechselseitiger Begegnungsverkehr ist jedoch möglich, wir bitten um erhöhte Aufmerksamkeit. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Ende November andauern.

Kommunale Verkehrsüberwachung

Frau Rennert und Frau Hertwich von der Kommunalen Verkehrsüberwachung der Gemeinde Knetzgau, Gemeinde Sand a. Main, der Stadt Zeil a, Main, der VG Ebern und der Stadt Königsberg sind unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:
Mail: verkehr@knetzgau.de
Tel.: 09527 - 79-31
Fax: 09527 - 79-43
Sprechzeit im Rathaus Knetzgau:
Montag von 8.00 bis 10.00 Uhr und
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr