SitemapLage der GemeindeImpressum

Suche:

Wetter in Sand am Main

2 / 6 °C bedeckt
Wetterlage

wetter.com

Veranstaltungskalender

Herzlich willkommen auf der Homepage der Gemeinde Sand a. Main

Heim- und Handwerker aufgepasst

Sandsteinhaus für Handwerker mit Platz für Familie zu verkaufen. Das Objekt liegt in Sand a. Main, Gartenstraße 1 (gegenüber und Autohaus Gelder & Sorg). Das Gebäude bietet viel Platz zum Wohnen auf zwei Ebenen. Darüber hinaus befindet sich auf dem Grundstück ein Nebengebäude mit 135 qm Grundfläche, das teilweise auf zwei Ebenen genutzt werden kann. Das Sandsteinhaus wurde um ca. 1930 gebaut. Die Haustechnik ist deshalb nicht auf dem neuesten Stand. Die Immobilie ist ideal für Heim- und Handwerker, die selbst Hand anlegen können und die für ein Haupt- oder Nebengewerbe Flächen für Lager und Werkstatt benötigen. Der Kaufpreis ist Verhandlungssache. Nähere Auskunft erteilt Herr Klauda von der Gemeindeverwaltung Sand (Tel. 09524/82 22 21; Email: m.klauda@sand-am-main.de).

Nähere Details finden Sie hier:

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 8. Dezember 2016

Im April Neuwahl des Sander Bürgermeisters
Das Landratsamt Haßberge hat den Termin für die Neuwahl des 1. Bürgermeisters der Gemeinde Sand auf den 9. April 2017 festgelegt. Das wurde in der Gemeinderatssitzung am Donnerstag bekannt. Nachdem der bisherige 1. Bürgermeister Bernhard Ruß erneut zur Wiederwahl antreten wird und 2. Bürgermeister Gerhard Zösch erklärt hat, dass er als Wahlleiter nicht zur Verfügung steht, wurde von der Verwaltung Herrn Matthias Klauda als Gemeindewahlleiter vorgeschlagen.
weiter

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

anlässlich des Volkstrauertages wurde nach der abgeschlossenen Umfeld-Neugestaltung das Kriegerdenkmal der Gemeinde Sand neu gesegnet. Die Segnung durch den katholischen Gemeindereferenten Rudi Reinhard und dem evangelischen Gemeindereferenten a.D. Helmut Leykauf wurde vom Blasorchester Sand und vom Gesangverein 1900 Sand musikalisch umrahmt. Desweiteren nahmen die Fahnenabordnungen der Ortsvereine und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger an den Feierlichkeiten zum Volktrauertag und der Neu-Segnung des Kriegerdenkmals teil.
weiter

Seniorenehrung in der Sport- und Kulturhalle

Wie seit vielen Jahren Tradition, wird auch in diesem Jahr wieder die Seniorenehrung in der vorweihnachtlichen Zeit durchgeführt.
Die diesjährige Seniorenehrung findet am Dienstag, den 13. Dezember 2016, statt. Sie beginnt um 13.30 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst für alle verstorbenen Senioren in der Sport- und Kulturhalle. Daran schließt sich die Adventsfeier mit Ehrung an.
Von der Gemeinde wird auch wieder eine Fahrgelegenheit von der Wohnung zur Sport- und Kulturhalle eingerichtet.
Wer eine Fahrgelegenheit benötigt, möchte sich bitte mit der Gemeindeverwaltung, Herrn Back, Tel. 8222-11, in Verbindung setzen. Außerdem steht der Fahrdienst abends ab 18.00 Uhr auch für Heimfahrten bereit.

Sand a. Main nun auf der Datenautobahn

Rund 1.500 Haushalte können ab sofort schnelles Internet nutzen
Mehr Tempo auf der Datenautobahn: In Sand a. Main stehen jetzt den meisten Haushalten Anschlüsse bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) zur Verfügung. Das offiziell in Betrieb genommene neue Glasfaser-Netz der Telekom ist so leistungsstark, dass gleichzeitig Telefonieren, Surfen und Fernsehen möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Von diesen Vorteilen können in der Gemeinde Sand rund 1.500 Haushalte profitieren.
weiter

Weitere Krippengruppe eingeweiht

Gottes Segen ist wie eine warme Decke

Der Kindergarten St. Nikolaus in Sand hat eine zweite Krippengruppe. Diese wurde mit einer Segensfeier ihrer Bestimmung übergeben. Die Feier, bei der Diakon Bernhard Trunk den Raum der Käfergruppe segnete, stand unter dem Motto „Gottes guter Segen ist wie ein weites Zelt“.

Beim Einzelsegen durch den Diakon durfte jedes Kind der neueröffneten Gruppe die besondere Zuwendung Gottes spüren. Als symbolisches Element der Segensfeier wählten die Erzieherinnen Melanie Reinwand, Julia Büttner und Marion Mühlfelder für die von ihnen betreuten Kinder eine weiche Decke. Sie machte den Kindern deutlich, dass Gottes Segen sie im Alltag wie eine warme Kuscheldecke behütet und begleitet.

Die Vorschulkinder des Kindergartens bereicherten die Feier mit ihren Liedern. Mit der Erweiterung der Krippenplätze wurde auf die starke Nachfrage der Eltern reagiert. Der Kindergarten St. Nikolaus hat nun Platz für 50 Kindergartenkinder und 24 Krippenkinder, zwei Krippenplätze sind zur Zeit noch zu vergeben.

Anmeldungen für den Korb- und Weinmarkt am 2.4.2017

Auch im kommenden Jahr plant die Gemeinde in Zusammenarbeit mit den Sander Gewerbetreibenden „SaGe“ die Abhaltung eines Korb- und Weinmarktes mit verkaufsoffenem Sonntag. Dieser findet am Sonntag, 2. April 2017, statt.

Alle Gewerbetreibende, die sich am Korb- und Weinmarkt beteiligen möchten, werden gebeten, sich bis Ende Dezember 2016 in der Gemeindeverwaltung bei Herrn Thomas Zösch, Zi.-Nr. 5, Tel.-Nr. 09524/ 822 215, zu melden.
Hier sind auch die Anmeldevordrucke erhältlich oder Sie drucken sich die Anmeldevordrucke hier aus und geben sie bei Herrn Zösch in der Gemeindeverwaltung ab.


Stellenausschreibung

Charlotte´s Luftballon flog am weitesten

Das Bild zeigt die Preisträger des vom Altmain-Weinfest-Komitee organisierten Luftballonwettbewerb 2016 mit Ludwig Göpfert (links) und Ernst Albert (rechts) von der Orga-Vorstandschaft.

Im Rahmen der Feier nach dem St. Martinszug im Kindergarten St. Martin fand auch die Siegerehrung des Luftballonwettbewerbes statt, der vom Organisationskomitee bei der Eröffnung des Altmain-Weinfestes 2016 gestartet wurde. Orga-Vorsitzender Ernst Albert teilte zunächst mit, dass beim Wettbewerb an die 250 Luftballone gestartet wurden, die zum größten Teil in östlicher Richtung unterwegs waren. Viele der zurück gekommenen „Flugkarten“ wurden in der Oberpfalz gefunden. Darunter befand sich auch die Karte der vierjährigen Charlotte Reichhardt (Sand), die eine Strecke von 146 Kilometer zurücklegte und bei Neunburg/Opfl. gefunden wurde. Sie gewann damit den Luftballon-Wettbewerb 2016 des Altmain-Orga-Komitees.
weiter

Sander Kriegerdenkmal neu gesegnet

Anlässlich des Volkstrauertages wurde nach der abgeschlossenen Umfeld-Neugestaltung das Kriegerdenkmal der Gemeinde Sand neu gesegnet. Die Segnung durch den katholischen Gemeindereferenten Rudi Reinhart und dem evangelischen Gemeindereferenten a.D. Helmut Leykauf wurde vom Blasorchester Sand und vom Gesangverein 1900 Sand musikalisch umrahmt. Desweiteren nahmen die Fahnenabordnungen der Ortsvereine und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger an den Feierlichkeiten zum Volktrauertag und der Neu-Segnung des Kriegerdenkmals teil.
weiter

Medaillenregen für die heimischen Winzer

Bei der Fränkischen Weinprämierung 2016 überzeugte die hohe Qualität der Weine aus dem Abt-Degen-Weintal. Große Freude herrschte bei den zahlreich anwesenden Sander Winzern und Sander Bürger, als von der ehemaligen Deutschen Weinkönigin und Moderation Nicole Then bekannt gegeben wurde, dass der Sander Winzer Jürgen Hofmann den Landkreis-Ehrenpreis 2016 erhält. Jürgen Hofmann wurde für seinen 2015er Weißen Burgunder, Kabinett, fränkisch trocken, aus der Lage Sander Himmelsbühl, mit dem Ehrenpreis des Landkreises Haßberge ausgezeichnet und erhielt von Landrat Wilhelm Schneider die Ehrenurkunde und eine Steinskulptur.
weiter

Altpapiersammlung

Eine bedeutende Änderung hat sich seit 2010 im Landkreis bei der Altpapierabholung ergeben. Der gewohnte Abholtag entfällt, die Papierabholung erfolgt künftig nicht mehr monatsbezogen, sondern im Vier-Wochen-Rhythmus.
Im Dezember findet die Altpapiersammlung am Dienstag, den 20. Dezember statt.

Polizeisprechstunde

Am Dienstag, 13. Dezember 2016, in der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr, hält die Polizeiinspektion Haßfurt wieder eine Sprechstunde in der Gemeindeverwaltung ab. Hierzu steht das Sprechzimmer im ersten Obergeschoß, Zimmer Nr. 10, zur Verfügung.
Bürgerinnen und Bürger können beim Polizeibeamten Auskünfte einholen und auch unbeschwert ihre Sorgen, Nöte und Probleme schildern bzw. Beobachtungen oder Vorkommnisse mitteilen, die bei besorgten Bürgern Skepsis erzeugen bzw. denen nachgegangen werden muss.

Sander Ansichtskarte


Die Ansichtskarte von Sand a. Main ist zum Preis von 0,60 € in der Gemeindeverwaltung, OG, Zimmer-Nr. 12, bei Frau Michl oder Frau Deschner, erhältlich.

Außerhalb unserer Öffnungszeiten können Sie die Sander Ansichtskarten auch bei der Bäckerei Hörlin, beim "Lädla" Otto Krines und bei Blumen Zösch erwerben.