SitemapLage der GemeindeImpressumDatenschutzerklärung

Suche:

Wetter in Sand am Main

/ °C
Wetterlage

wetter.com

Veranstaltungskalender

Gemeinde Sand jetzt mit einer E-Tankstelle ausgerüstet

Über die neue E-Tankstelle freuen sich v.l.n.r.: Geschäftsleiter Matthias Zink, 2. Bürgermeister Gerhard Zösch, Norbert Böhm vom Bauamt sowie Herr Andreas Ebert von der Überlandzentrale Lülsfeld.
Foto: Stefan Krines, Gemeinde Sand a. Main


Täglich wächst das Netz der Elektrotankstellen bzw. Stromtankstellen quer durch Europa. Einen Beitrag zu einem dichten Lade-Netz hat auch die Gemeinde Sand mit der Inbetriebnahme einer E-Tankstelle am Altmain-Parkplatz in der Seestraße geleistet.
In Zusammenarbeit mit der Überlandzentrale Lülsfeld konnte in relativ kurzer Zeit das Projekt E-Tankstelle realisiert werden. Die ÜZ hat die Abwicklung der Fördermittel und die dazugehörigen weiteren Arbeiten übernommen. Als der Förderbescheid vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und ein weiterer Förderbescheid vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie über eine 40%ige Förderung vorlagen, begannen die Arbeiten zur Errichtung einer E-Tankstelle.
Hierbei wurden die Anschaffung und die dazugehörigen Tiefbauarbeiten von der Gemeinde Sand übernommen und diese ist somit Eigentümer dieser Anlage. Die ÜZ aus Lülsfeld kümmert sich um den laufenden Betrieb.
Die Ladestation wird mit 100% Naturstrom eingespeist und die Ladeleistung pro Ladepunkt beträgt maximal 22 KW, so kann in einer Stunde Strom für eine Fahrtstrecke von ca. 150 km geladen werden.
Geladen werden kann entweder über die Ladekarte der ÜZ oder über verschiedene Roamingabkommen. Die benötigte Energie wird zum selben Strompreis wie zu Hause abgerechnet.
Bei der Inbetriebnahme der E-Tankstelle bedankte sich 2. Bürgermeister Gerhard Zösch bei Herrn Eng von der Überlandzentrale Lülsfeld für die stetig gute Zusammenarbeit und freute sich, dass jetzt auch die Gemeinde Sand einen Beitrag für die Mobilität der Zukunft leisten kann. Die E-Fahrzeuge sind eine leise und saubere Fortbewegungsmöglichkeit. Die Stromgewinnung mit erneuerbaren Energien leistet zusätzlich einen Beitrag zur Ressourcenschonung und zum Klima- und Umweltschutz.

Mehrere Hinweisschilder an markanten Punkten im Ort weisen auf den Standort der E-Tankstelle hin.
„Schade, dass zu meiner aktiven Zeit als Automobilkaufmann es noch keine so umweltfreundliche Möglichkeit gab“, schloss 2. Bürgermeister Gerhard Zösch die kleine Eröffnungsfeier.