SitemapLage der GemeindeImpressum

Suche:

Wetter in Sand am Main

11 / 12 °C bedeckt
Wetterlage

wetter.com

Veranstaltungskalender

Freiw. Feuerwehr Sand a. Main

1. Kommandant Andreas Winkler
Zeller Str. 1
Tel. 09524/30 36 95

2. Kommandant Benjamin Altmannsberger
Anger 21
Tel. 0175/756 1193

Jugendfeuerwehr Sand a. Main


Acht Feuerwehr-Einsatzkräfte ausgebildet

Bereits zum zweiten Mal wurde der Grundlehrgang für Feuerwehrangehörige nach der bayernweit neukonzipierten „Modularen Truppausbildung“ durchgeführt. Stolze acht junge Frauen und Männer aus Sand a. Main sowie drei Teilnehmer der Nachbargemeinde Limbach nahmen am Basismodul teil.

Intensiv wurden die künftigen Einsatzkräfte in den zurückliegenden 11 Monaten auf verschiedene Aufgaben im Feuerwehrdienst vorbereitet. Mit Knoten und Stichen, der Vornahme von tragbaren Leitern zur Personenrettung, dem Aufbau eines Löschangriffes, schwere Lasten Heben, Verkehrsabsicherung und Gefahrguteinsatz uvm. gehörten dem Umfang der Ausbildung an. Auch einige Stunden des Lernens im Unterrichtsraum gehörten zum Umfang der Ausbildung. Grau ist die Theorie in der Feuerwehr dabei kein bisschen: Brennen und Löschen bedeutet spannende Experimente und die ein oder andere Stichflamme oder Staubexplosion im Miniaturformat.

Die Prüfung wurde vom KBI Peter Pfaff und KBM Stephan Biertempfel zusammen mit KBI Georg Pfrang und KBM Thomas Neeb sowie den beiden Kommandanten der Sander Wehr Andreas Winkler und Benjamin Altmannsberger abgenommen. Ausbilder Frank Winkler bedankte sich bei den Teilnehmern für ihr Engagement im Feuerwehrdienst und blickte auf die kommende Leistungsprüfung voraus.

Teilnehmer der Feuerwehr Sand: Marvin Krämer, Leon Rippstein, Lea Ebner, Andre Neuß, Marco Speckner, Lara-Sophie Schneier, Niklas Hertlein und Lucas Reitz.

Über 100 Jahre alte Leiter restauriert

Auf dem Bild v.l.n.r. Dieter Winkler, Erika Winkler, Alfred Weiss und Karlheinz Hofmann


Als im letzten Jahr ein altes Gemeindehaus in Sand zum Verkauf angeboten wurde, musste auch die dazugehörige Scheune geräumt werden. Versteckt auf dem ehemaligen Heuboden schlummerte ein Feuerwehr-Relikt aus alten Zeiten. Man fand eine fahrbare Feuerwehrleiter, zerlegt in ihre Einzelteile, einst bestückt mit großen hölzernen Wagenrädern.
weiter